eBay Kleinanz. Markt u. YouTube Kanal

Mittwoch, 2. März 2016

kaputtgespielt oder gemuggelt - neue Idee


Es ist mal wieder so weit ...

Einer meiner wenigen Caches ist entweder kaputtgespielt oder gemuggelt oder von Hassern oder "Naturschützern" entfernt, jedenfalls laut Aussage des letzten Finders nicht mehr dort auffindbar. Ähnliche Schäden hatte ich in dieser Gegend schon einige Male, aber diesmal ist der Cache wohl ganz verschwunden.

Wie man ja immer wieder liest ist das selbstverständliche Owners Los und ist halt das Risiko was man eingeht wenn man irgend etwas was viele suchen sollen und einige aber nicht finden sollen an mehr oder weniger öffentlichen Orten der Allgemeinheit zur Verfügung stellt :D
Also muss ich mir wohl etwas neues, weniger auffälliges, nicht so leicht zufällig findbares einfallen lassen um diesen doch recht schönen Platz mit wunderbarer Aussicht auf Schloß Marienburg und die Nordstemmer Ebene davor weiter nutzen zu können.

So zog ich nicht Handwerker heut los um der Idee die ich schon lange hegte endlich einmal nach zu kommen. Ich suchte nach einem Werkzeug (man sagte mir - Forstner Bohrer) mit welchem man (so war meine Idee) filmdosengroße - petlinggroße Löcher in einen hölzernen Gegenstand bohren kann.
Dachte ich. Leider stellte ich bei meiner Suche in mehreren Baumärkten fest, dass diese Werkzeuge leider nicht lang genug sind um damit eine Tiefe von 10-15 cm zu erreichen. Selbst im Spezialwerkzeughandel (Daimlerring) gab es kein Werkzeug für meinen Zweck.
Mit Bohrmaschine und Holzbohrern ein 35-40 mm großes, 10-15 cm tiefes Loch ins Holz zu bekommen, um einen Petling oder ne Filmdose drin zu versenken bedeutet einen gewaltigen mehraufwand an Zeit und Arbeit. Den wollte ich mir eigentlich sparen. Und solch ein sauberes Loch wie mit dem Forstnerbohrer bekommt man so natürlich auch nicht. Ich werde aber wohl doch um die "Handarbeit" nicht drum herrum kommen, wenn ich bei dieser Versteckidee bleiben möchte.

Auf dem Rückweg bin ich dann doch noch einmal in den OBI um auch dort erfolglos die armen Angestellten mit meinen Fragen zu nerven.

Letztendlich ging ich dann von dort zumindest mit ner Lochsäge, nem Adapter dafür und nem Hohlbeitel fürs Grobe nach Hause.
Ob das wohl damit etwas werden wird?! Noch zweifel ich. Aber besseres habe ich heut nicht gefunden.
Aber ich WILL das Loch im Holz um nen Pet oder Dose drin zu versenken ;)
Und dies ist nun daraus entstanden ;) mal sehen wie lange es hält ...

1 Kommentar:

  1. Nun ist er weg, der gebastelte Cache :( mal überlegen ob ich DORT noch nen Ersatz hinlege ....

    AntwortenLöschen

Probier doch einmal etwas drunter zu bekommen.
Wenn du Glück hast funktionierts ;)

aktuelles ...

Magna Carta fürs Internet: Tim Berners-Lee will das Netz retten

... also gewissermaßen Grundregeln fürs Netz, an die sich alle halten sollen. Und das steht zum Beispiel drin: Jeder hat ein Recht auf ...

beliebtes ...