eBay Kleinanz. Markt u. YouTube Kanal

Mittwoch, 16. Oktober 2019

ÖPNV – der Weg weg vom Auto hin zum Bürgerticket



Die SVHI hat doch vor drei Jahren so einen schicken neuen Fahrplan rausgebracht, damit alle neu lernen mußten, welche Linie wohin fährt. Wer hat denn da Tetris mit den Bussen und den Fahrern gespielt und dabei nicht bemerkt, daß Fahrer fehlen? Es kann auch nicht sein, daß pro Tag um die 70 Busfahrten ausfallen, weil Busfahrer fehlen. Und die „Massenerkrankungen“ der Fahrer, die in unserer Zeitung regelmäßig als Entschuldigung auftauchen. Kann es sein, daß keiner mehr Busfahrer in Hildesheim werden möchte, weil der Job zu unattraktiv geworden ist und zu schlecht bezahlt wird? Abhilfe soll nun der „neue“ Fahrplan ab 4. Oktober schaffen? Da bin ich mal gespannt.

Der öffentliche Nahverkehr muß so attraktiv werden, daß die Leute auch ihr Auto stehenlassen wollen. Dann haben wir auch wieder saubere Luft.

Finanzieren kann man sowas z.B. durch ein „Bürgerticket“, bzw. eine entsprechende App. Das wird schon länger diskutiert in anderen Städten. Fairkehr
 
Pflanzt Bäume und Blumen in den Städten zur Klimaverbesserung und baut nicht noch mehr Parkhäuser und Parkplätze in der Innenstadt. Noch eine Idee: begrünte Wartehäuschen für mehr Artenvielfalt und Klima. Wo ein alter Baum gefällt werden muß, soll auch wieder ein neuer Baum gepflanzt werden.

Geht doch mal voran und stolpert nicht hinterher.

Ich komme leichter und schneller von München nach Berlin, als von Hildesheim nach Bad Lauterberg im Harz. Die Entfernung beträgt 85 km. Das Bahnhofsgebäude dort, war der frühere Ostbahnhof in Hildesheim. Zu Beginn der 1880er Jahre wurde er Stück für Stück hier abgetragen und in Bad Lauterberg wieder aufgebaut und dort in Betrieb genommen. Das nenne ich mal Nachhaltigkeit. 

Früher, als ich noch mit der Bahn dorhin fahren konnte, dauerte die Fahrt eine gute Stunde. Heute gibt es dort keine Bahnverbindung mehr. Wie in so vielen kleinen Orten, wurden die einfach abgehängt und wegrationalisiert. Mit dem Auto dauert die Fahrt eine Stunde, jetzt mit den Öffis (Bahn und Bus) drei Stunden. Ich habe aber keine Auto und ich will auch kein Auto mehr haben. Ich wünsche mir bürgerfreundliche und bezahlbare Öffis. 
Hildesheim will 2025 Kulturhauptstadt werden. Mit der Infrastruktur? Hallo, es gibt Straßen bei uns in der Stadt, da denkt man, die wurden seit dem letzten Krieg nicht mehr saniert. Aber das ist wahrscheinlich schon Kulturgut und steht unter Denkmalschutz.

Ich weiß, das muß auch finanziert werden. Das Geld, das unser derzeitiger Bundesminister Scheuer für die Maut versenkt hat, wäre für die Wiederbelebung der Öffis, Ausbau Fahrradwege, Busspuren etc. sinnvoller zu verwenden gewesen. Das ist nicht sein Geld!!!!  Das ist unser Geld, unsere Steuern!!! Wer so verschwenderisch mit Geld umgeht, daß ihm nicht selbst gehört, den sollte man zur Rechenschaft ziehen und der sollte auch mit seinem eigenen Vermögen haften.

Und noch eine Bitte: Baut keinen Golfplatz für die Oberschicht, tut was für die Menschen, die hier leben und arbeiten und denkt auch an die vielen Mitbürger, die nur beschränkte Geldmittel haben. Nicht jeder Mitbüger der auf Sozialleistungen angewiesen ist, ist automatisch ein Sozialschmarotzer.

1 Kommentar:

  1. Ganz schön beScheuert, was manche mit unsrem Geld so veranstalten und einfach ungestraft in den Sand setzen!!

    AntwortenLöschen

Probier doch einmal etwas drunter zu bekommen.
Wenn du Glück hast funktionierts ;)

aktuelles ...

Jeder Preis ist recht ...

Klimakrise in Australien Verrat an der Bevölkerung Eine kleine Gruppe in den Führungsetagen der Kohle-, Öl-, und Gaskonzerne bereichert s...

beliebtes ...