eBay Kleinanz. Markt u. YouTube Kanal

Dienstag, 2. Februar 2016

Jetzt noch EINEN :) bis zu den 900

... dann habe ich die 900 erreicht.

Und pünktlich zu diesem Ereignis kam ich auf die Idee doch mal wieder nach einem "lesbaren" Navi für den Wald zu schauen.
Lesbar in so fern, dass ich für das doch kleine, handliche, gut tragbare, lange durchhaltende und in jede Jackentasche passende Dakota 20, doch gerne eins hätte, welches ich besser und brillenfrei lesen und bedienen kann! Da ich nämlich genau aus diesem Grund "der Lesbarkeit" eigentlich immer (wenn es der Empfang erlaubte) das iPhone für das Navigieren nahm. Was eigentlich auch viel komfortabler als jedes Navi seine Aufgabe erfüllte. Leider ist es wenn ich morgens los gehe schon um ca. 14 Uhr stromlos und es dann mit nem kleinen Ladeteil wieder langwierig aufzuladen kann es nicht sein.




So machte ich mich dann auf zu eBay und suchte mal was es so schönes, leistungsstarkes, bezahlbares und vor allem lesbares zu ersteigern gab.

Nachdem ich dann meine Beobachtungsliste mit einigen Gerätetype gefüttert hatte, das Dakota eher zum Preisorientieren, aber mit Oregon, Montana, Monterra und dann ein wenig abwartete, ergaben sich auch einige Ergebnisse mit denen man schon etwas anfangen konnte.

Nun hat mein "Auktionator" ;) dabei dann auch aus Versehen eine Versteigerung gewonnen bei der ich dachte ... so günstig kannste das nie ersteigert bekommen. Sollte ja nur ein Versuch sein! Und richtig durchgelesen hatte ich mir die Beschreibung dieses Garmin Oregon 300 vorher nicht. Nun hatte ich es zwar, aber dieses war mir doch für meinen Bedarf in der Speicher- und Displaygröße nicht ausreichend. So kann es einem gehen ... :(


Oregon 300

Werte und Unterschiede der beiden Geräte
  • Display-Größe: 2,6-Zoll statt 3-Zoll
  • Auflösung: 160 x 240 Pixel gegenüber 240 x 400 Pixel
  • Kompass: 3-achsial statt 2-achsial
  • Angegebene Betriebsdauer: 20 Std. gegenüber 16 Std.
  • Abmessungen: 5,5 x 10 x 3,3 cm zu 5,8 x 11,4 x 3,5 cm
  • Gewicht: 155 g zu 192,7 g, inklusive Batterien

Also noch einmal das ganze angegangen und diesmal mit dem Flagschiff der Garmins und mit der Ersteigerung gaaanz unten angesetzt.
Nach etwas Wartezeit und einigen Fehlversuchen (nicht der Höchstbietende) habe ich dann aber doch noch eins erhascht. Und für einen Preis wo man doch sagen kann "ganz anständig" und nicht überteuert. Denn es ist ja schließlich ein Android gespeister Navi. Und andere Garmins liegen teilweise wesentlich höher im Preis als das welches ich gerade ersteigert habe.
Meine Meinung dazu ist: Es trauen sich alteingesessene Garminnutzer nur ungern an sowas neues, handyhaftes, doppelt so großes und dazu noch doppelt so schweres ran!

Aber ich werde meine Erfahrungen erst sammeln müssen um bestätigen zu können, dieses Gerät kann es genau so gut oder besser?!
Mehr als normale Garmins kann es auf alle Fälle. Aber schauen wir mal was das Garmin Monterra so zu leisten vermag :) und wie es seinen Job bei mir verrichtet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Probier doch einmal etwas drunter zu bekommen.
Wenn du Glück hast funktionierts ;)

Alen Bell with 2 penny whistles ...

Na wenn einen das nicht munter macht  😃