eBay Kleinanz. Markt u. YouTube Kanal

Freitag, 30. Oktober 2015

Nun ist es doch kein iMac und auch kein Surface geworden

Die Jahre laufen ... und es war mal wieder Zeit für nen neuen Computer und das Ausrangieren der zwei alten IBM T40.
Ins Auge gefaßt hatte ich ja schon lange den 27" iMac oder auch die schönen leistungsstarken Surface von Microsoft. Aber beide sind es nicht geworden.

Der Eine nicht, weil der Preis von weit über 2000€ mich doch ziemlich abschreckt und der Andere nicht, weil ich das (NSA) Betriebssystem Windoof 10 doch nun wirklich nicht auf meinen Computern haben möchte.

Es ist dann doch ein ganz anderer geworden als eigentlich auf dem Programm stand. Aber einer mit dem ich auch schon recht lange geliebäugelt hatte.

Klein, handlich, gut hinter dem Monitor zu integrieren und ausreichend leistungsstark für meine Zwecke.

ZOTAC ZBOX M-series - MI542 nano - 16 GB RAM - 240 GB SSD - 2.2 GHz Core i5 Prozessor


Ging alles rasend schnell bei Notebooksbilliger.de, innerhalb von wenigen Tagen war das Teil vor Ort, mit allen Zusaätzen die ich bestellt hatte, die waren SSD, Speicher, wireless Tastatur mit Maus und VGA-Adapter.

Schwups, abgeholt. Ausgepackt und die Zusätze eingebaut, was keine 20 Min gedauert hat, hinter den Monitur gehängt, Strom ran und lief :)
Natürlich nur das Bios :) denn das Betriebssystem musste ja erst noch irgendwo her und drauf!

Geladen hatte ich mir schon die neusten Versionen, Nur gabs noch ein Problem es auf diesen neuen Computer rüber zu bekommen, denn die Versionen auf CD/DVD die ich noch rumliegen hatte waren schon lange nicht mehr aktuell.
Und CDs/DVDs waren grad nicht greifbar zum brennen. Also musste eine andere Lösung her, die ich noch nie benutzt habe um diese neuen *.ISO Versionen irgendwie auf den neuen Computer zu bekommen. Und das war dann auch nicht ganz einfach.
Auch die USB_Sticks schienen nicht mehr ganz frisch zu sein. Manche gingen, manche nicht. Dann wollten sie sich nicht zum Installieren herrichten lassen. Dan funktionierte es, dachte ich und dann mal wieder nicht. Letztendlich bekam ich aber einen mit einer Ubuntu Version bespielt und die Installation ging los.

Naja ich dachte wie immer, nimmste die Neuste, wird schon klappen. Und es klappte auch, bis ...


 ... ich dann schon ziemlich viel der benötigeten Sachen eingespielt hatte und anfing Einstellungen vorzunehmen. Da war dann auf einmal doch einiges nicht so wie es eigentlich sein sollte. Und das wiederholte sich dann auch bei der zweiten Installation, die ich danach vor nahm.
Dann musste das wohl an der benutzen Wily Werewolf Version liegen, nahm ich an und warf diese in die Tonne :(

Gott sei Dank gibt es ja Bärbel und die hatte noch eine lupenreine Ubuntu 14.04.3 LTS Desktop (64-bit) gebrannt liegen. Die holte ich mir am nächsten Tag und innerhalb von 20 Min. war diese LTS Version und diesmal keine Werewolf-Beta (wie ich dann später erfuhr) aufgespielt und bereit alles zu installieren was ich eben noch so benötige.

Und die läuft nun schon einige Tage ohne zu meckern und heute (versuchsweise) mal euf meinen 42" TV,
Das ist eine Freude kann ich euch sagen. Knackescharf und mit super Ton :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Probier doch einmal etwas drunter zu bekommen.
Wenn du Glück hast funktionierts ;)

es geht schon wieder los

Ohhh je, es geht schon wieder los  😳